Herzlich willkommen!




Liebe Freunde, liebe InteressentInnen!

Aufgrund der großen Nachfrage für den ersten Ausbildungskurs zum Atem- und Entspannungscoach, freue ich mich - neben all den bewährten Seminaren - auch für 2018/19 diese Ausbildungsmodule weiter anbieten zu dürfen/können.

Meine nun über 35-jährige Erfahrung an interessierte Menschen weitergeben zu dürfen, die ihre Mitmenschen beim Entspannen und Erholen unterstützen und begleiten wollen, bereitet mir große Freude und bedeutet einen Vertrauensbeweis, für den ich sehr dankbar bin.

Dem heurigen Programm möchte ich eine kleine Geschichte voranstellen: In einer bekannten Verhaltensstudie, die an einem Volk in Guinea durchgeführt wurde, bekommt ein vierjähriger Junge ein Stück Brot. Seine zweijährige Schwester will, dass er ihr davon etwas abgibt. 

Er gibt ihr natürlich nichts davon ab, denn in seiner Wahrnehmung gehört das ganze Stück Brot ihm allein. Sie fängt an zu weinen worauf auch er zu weinen beginnt. Die Mutter kommt auf die Kinder zu, die jetzt lächeln. Sie nimmt dieses Stückchen Brot, teilt es in zwei. Na, was tut sie? Etwa an beide verteilen? – Nein. Sie gibt dem Jungen beide Teile zurück. Der schaut in seine Hand – plötzlich hat er zwei Stückchen – dann steckt er das eine davon in den Mund und gibt das andere von sich aus der Kleinen…

In Anbetracht einer Weltsituation, die sich durch Zunahme vonKonflikten immer mehr zuspitzt, ist es uns weiterhin ein großes Anliegen mit unserer Arbeit in Vorträgen und Seminaren dazu beizutragen, dass Menschen einander besser verstehen, (teilen) und miteinander kooperieren, um somit einen Teil zu mehr Gerechtigkeit und Frieden beizusteuern. Es geht darum, dieses in uns innewohnende Potential immer wieder zu entdecken und zu fördern.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen weiterhin viel Erfolg...

Martin Gartner