Autogenes Training und sanftes Atmen




Das autogene Training ist eine der erfolgreichsten, bekanntesten und am weitesten verbreiteten Methoden der konzentrativen Selbstentspannung und trägt zur Leistungssteigerung bei. Es ist im Management, beim Sport, im beruflichen Alltag aber auch in Medizin und Psychotherapie nicht mehr wegzudenken. Autogenes Training baut den Stress ab und führt zu körperlicher und seelischer Gesundheit. Die Widerstandskraft wird aufgebaut und dem Weg zur Lebensfreude steht nichts mehr entgegen.

Es ist auch ein hervorragendes Mittel gegen Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen sowie Konzentrationsschwächen und Ermüdungserscheinungen am Arbeitsplatz. Themenbezogen bildet das Autogene Training den inhaltlichen Schwerpunkt unseres Seminars und wird durch die Methode des sanften Atmens ergänzt.

Wir werden an sieben fortlaufenden Dienstag Abenden im Zeitraum von jeweils zwei Stunden mithilfe von praxisrelevanten Übungen die Grundlagen und Wirkungen des Autogenen Trainings erlernen und üben. Die Übungen finden zum Teil sitzend bzw. liegend statt und sind für jederfrau/mann leicht erlern- und trainierbar.

Ziele:
rasche Regeneration
Verbesserung der Leistungsfähigkeit
Förderung der Gesundheit

Inhalt:
Grundlagenwissen zur Stressvermeidung
Unterstützende Vorsatzbildung
Erlernen des autogenen Trainings

Methode:
Vortrag und Übungen
Entspannungseinheiten
sanftes Atmen

Eine „Verinnerlichung“ und tägliche Routine des autogenen Trainings wird nebenher nach diesem Seminar auch die Erholungsqualität in Freizeit und Familie steigern, welches wiederum, wie alle wissen, positive Auswirkungen auf unsere berufliche Leistungsfähigkeit hat. Es ist mir ein sehr großes Anliegen die Techniken und Übungen praxisbezogen und mit Freude zu vermitteln. Der Schwerpunkt unserer entspannten und erholsamen „Arbeit“ wird im Trainieren und Üben liegen. Ich freue mich schon sehr darauf!

wöchentlich ab Mittwoch 23.01./ 06.02./ 20.02. / 27.2. / 06.03 / 13.03./27.03.2019
7 fortlaufende Mittwoch Abende

Uhrzeit: 19.30 - 22.00 Uhr

Leitung: Martin Gartner

Veranstaltungsort:
KPH-Kirchliche Pädagogische Hochschule, "Jungmannhaus"
Riedgasse 11
6020 Innsbruck
Telefon: +43 512 2230 5604
E-Mail: info@kph-es.at
http://www.kph-es.at

Kurskosten: € 160.-
zzgl. einmalige Raumgebühr € 20.-